Zucht

Die Schützendirektion hatte bereit in den 50er Jahren mit der Zucht von Shetlandponys begonnen (siehe Historie Schützenponys). Das Zuchtziel waren dabei leistungsbereite, kinderliebe Ponys, gesund und im Shetty-Endmaßbereich, mit guter Reit- und Fahreignung. Mit der Zeit konzentrierte man sich, wegen dem hübschen Bild beim mehrspännigen Fahren, auf die Farbe Schimmel. Die – sehr erfolgreiche – Zucht der Schützendirektion wollen die Ponyfreunde Biberach e.V. nun fortführen.
Die heutigen Ponys stammen fast alle von in den 1990er von dem rennomierten Gestüt Travenort, Jutta Düring-Rüder, zugekauften Stuten ab. Auch der selbstgezogene, 2008 geborene Prämien- und Leistungshengst Chaccomo (Cooper/Caramba). Daher wurden in den letzten Jahren  wieder einige junge Stuten zur Blutauffrischung hinzugekauft.

Fast jedes Jahr gibt es 2-3 Fohlen. Sie werden von uns auf der Fohlenschau präsentiert und sind dabei auch immer sehr erfolgreich. Etliche „Goldfohlen“ und das eine oder andere Sieger-/Reservesiegerfohlen waren schon mit dabei.

Hengstfohlen werden meist verkauft, Fohlen, die bleiben, werden von uns im Reiten und Fahren ausgebildet und gegebenenfalls bei der Leistungsprüfung vorgestellt. Auch hier konnten sie in der Vergangenheit punkten: Weshorns Lara, Chocoletta und Whiteside Sheela gewannen die jeweilige Stutenleistungsprüfung mit sehr hoher Wertung. Außerdem tragen drei der aktuell sechs Zuchtstuten Stuten den Titel „Staatsprämienstute“.